Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel wird Gründungspräsident der neuen Technischen Universität Nürnberg

Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Hochangesehener Hochschulpräsident mit umfassenden Erfahrungen, um eine internationale, interdisziplinäre und digitale Universität von Grund auf zu errichten“ – Amtsantritt zum 1. März 2021

„Die Technische Universität (TU) Nürnberg hat einen Gründungspräsidenten: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Jürgen Prömel übernimmt zum 1. März 2021 die Leitung der neuen und zehnten staatlichen bayerischen Universität“, gab Wissenschaftsminister Bernd Sibler heute in München bekannt. „Prof. Dr. Prömel bringt umfassende Erfahrungen mit, um eine internationale, interdisziplinäre und digitale Universität von Grund auf zu errichten. Er ist ein deutschlandweit hochangesehener Hochschulpräsident mit vielfältigen internationalen Kontakten und Netzwerken. Innovative Hochschulstrukturen weiß er zu nutzen und zu gestalten. Als Mathematiker ist er ein überzeugender Repräsentant des technischen Profils der neuen Universität. Ich bin sehr stolz, eine so anerkannte Persönlichkeit mit ausgeprägtem Gestaltungswillen für die bayerische Hochschullandschaft und den Wissenschaftsstandort Bayern gewonnen zu haben. Mit dieser hochkarätigen Personalie haben wir einen weiteren, großen Schritt hin zu einer Universität gemacht, die hinsichtlich moderner Lehre und Forschung Modellcharakter entwickeln kann“, so Sibler.

Die Ingenieur- oder Technikwissenschaften werden über Themengrenzen hinweg mit den Geistes- und Sozialwissenschaften zusammenarbeiten. Ebenso interdisziplinär ist die organisatorische Struktur angelegt: Statt klassischer Fakultäten wird es Departments nach internationalem Vorbild als zentrale Organisationseinheiten geben, die eng vernetzt sind mit thematischen Feldern.

Gesamtstrategie für die Aufbauphase

Als Gründungspräsident hat Prof. Dr. Prömel insbesondere die Aufgabe, die Technische Universität Nürnberg zu leiten und eine Gesamtstrategie für die Aufbauphase zu entwickeln und umzusetzen. Unterstützt wird er dabei unter anderem von Dr. Markus Zanner, der seit 1. Januar Kanzler an der neuen Universität ist. Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel erklärte mit Blick auf seine zukünftige Funktion: „Es ist eine großartige, aber auch herausfordernde Aufgabe, Gründungspräsident der TU Nürnberg zu werden. Eine Technische Universität nach modernen wissenschaftlichen Gesichtspunkten und zeitgemäßen gesellschaftlichen Erfordernissen aufbauen zu können ist eine einmalige Chance.“ Der Mathematiker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Jürgen Prömel leitete bis 2019 zwölf Jahre lang die Technische Universität (TU) Darmstadt, die als Modelluniversität weitreichende Autonomierechte besitzt. Zuvor lehrte und forschte er seit Mitte der 1990er Jahre an der Humboldt-Universität (HU) Berlin – erst als Inhaber eines Lehrstuhls für Algorithmen und Komplexität, von 2000 bis 2007 als hauptamtlicher Vizepräsident für Forschung.

Prömel hatte darüber hinaus in der Hochschulrektorenkonferenz und dem Verband „TU9 German Universities of Technology“ führende Ämter inne. Auch international war der Wissenschaftler tätig, so z. B. im Universitätsrat der Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho Chi Minh-Stadt, im Verwaltungsrat der Tongji-Universität in Shanghai. 2018 und 2019 übernahm er die Präsidentschaft von „CLUSTER“, einem Konsortium von zwölf europäischen Spitzenuniversitäten in Wissenschaft und Technik.
Der Gründungspräsident der TU Nürnberg wird vom Bayerischen Wissenschaftsminister zunächst für eine Amtszeit von fünf Jahren bestellt. In die Entscheidung war eine hochkarätig besetzte Findungskommission unter Vorsitz des Leiters des Forschungszentrums Jülich und ehemaligen Vorsitzenden des deutschen Wissenschaftsrats Prof. Dr. Wolfgang Marquardt eingebunden.