Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Aufgaben:

  • Betreuen der Personalauswahlverfahren verschiedener Beschäftigtengruppen (u. a. Professor/innen, Beamt/innen, Tarifbeschäftigte, wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, studentische Hilfskräfte)
  • Beraten der Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in allen personalrechtlichen Fragestellungen
  • Bearbeiten der Personalangelegenheiten vom Eintritt bis zum Austritt
  • Mitwirken beim Aufbau von Personalmanagement und –services
  • Mitwirken bei Einführung eines Bewerbungsmanagementsystems
  • Ermitteln und Aufbereiten personalwirtschaftlicher Kennzahlen

Anforderungen:

  • Laufbahnbefähigung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
  • Weiterbildung als Verwaltungsfachwirt/in (BL II) oder wirtschafts- bzw. rechtswissenschaftliches Bachelorstudium, wünschenswert mit dem Schwerpunkt Personal/Arbeitsrecht

  • Idealerweise Berufserfahrung in der operativen Personalarbeit, Erfahrung im Bereich des Tarif- und Beamtenrechts und/oder Hochschul- oder Wissenschafts- oder Bildungsbereichs
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität sowie Teamfähigkeit
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse und ein Interesse an der digitalen Abbildung von Prozessen
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

  • Ein unbefristetes Beamten- oder Beschäftigungsverhältnis entsprechend Ihrer persönlichen Qualifikation und Voraussetzungen
  • Vergütung nach TV-L von E9b bis E11 oder bei Übernahme aus einem bereits bestehenden Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 11
  • Einarbeitung durch ein erfahrenes Team in Kooperation mit einer anderen Dienststelle
  • Kreative Gestaltungsmöglichkeiten beim Aufbau einer komplett neuen Organisationsstruktur
  • Dynamisches und flexibles Arbeitsumfeld mit abwechslungsreichen Tätigkeiten und den Herausforderungen einer neu zu gründenden Universität
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei im Wesentlichen gleicherer Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Frauen werden gem. Art. 7 Abs. 3 Bayerisches Gleichstellungsgesetz zur Bewerbung aufgerufen.

Interessiert?

Dann schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Schulzeugnisse, Berufsausbildungszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse) bis zum 19.04.2021 unter Angabe der Kennziffer 2021-01 an personal@tu-n.org. Bewerbungen werden ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei entgegengenommen.

Sie haben Fragen?

Ihre Rückfragen nehmen wir gerne per E-Mail an personal@tu-n.org entgegen und rufen Sie zurück.

Auf die unter eingestellten Datenschutzhinweise nach DSGVO wird hingewiesen.